Vom 27. – 29 Juli 2018 ist es wieder soweit, der Bad Sauerbrunner Kurpark wird Gastgeber für eine Sommerliche Tanzparty im Stile der 1950er-Jahre. Dem Jubiläum entsprechend wurden die beliebtesten Bands der Rock’n’Roll Kurpark-Historie zum gemeinsamen Fest geladen.

Rockabilly vom Feinsten  So spielt am Freitag gleich die Band auf, mit der alles begann, nämlich die dänisch/österreichische Rockabilly-Band Jensen. Vorab bitten aber noch Sandy Lee & the Wantons auf die Tanzfläche. Die Dritte Band des Freitags wird im Laufe einer Pressekonference zum Rock’n’Roll noch bekannt gegeben, aber es handelt sich aber mit Sicherheit um ein Kurpark-Debut.

Top-Bands am Samstag   Erstmals haben wir unsere schon traditionelle “Frühschoppen-Band”, die Ridin’Dudes, für den Samstagabend ins “Hauptabendprogramm” geladen. Nach dem Besten von Elvis und Chuck Berry folgt die kroatische Rockabilly-Supergroup, die Cat Paws.

Gottesdienst, Convoy u.v.m.   Der sonntägliche Rock’n’Roll-Gottesdienst wird natürlich wieder von Ron Glaser und seinen “Dudes” begleitet, die danach noch mit einem “Best Of” den Frühschoppen musikalisch in Richtung Mittagsschmaus führen. Zum Dessert gibt es feinsten “Honky Tonk” von einem, den man nicht mehr vorstellen muss: Jonny Falstaff, der texanische Wirbelwind, wird mit seiner Gitarre jegliche Mittagsmüdigkeit vertreiben. Ein Debut der besonderen Art gibt es dann zum Kurkonzert-Termin am Sonntagnachmittag: Die kalifornischen Rock’n’Roll Legenden Big Sandy & his fly-riteboys schaffen es nach 25 Jahren des Tourens zum ersten mal in den Bad Sauerbrunner Kurpark, put your dancing shoes on!

Tolles Rahmenprogramm   Natürlich wird  auch ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm geboten. Vom Rock’n’Roll Frisör bis zum gastronomischen Schlaraffenland mit Burger-Schwerpunkt sowie der passenden Rock’n’Roll-Modemeile wird es auch wieder Zeit für beliebte Rock’n’Roll Kurpark-Fixpunkte geben. Zum Beispiel die Après-Park-Partys, Convoy, Miss Petticoat Wahl, Best Car & Best Bike, Rock’n’Roll Lotterie, Modenschau, Kinderprogramm und vieles mehr. Um dem Aufwand gerecht zu werden und den Gästen ein wie gewohnt wundervolles Fest bieten zu können, wird heuer erstmals am Freitag- und Samstagabend ein vergleichsweise geringer Beitrag von den Festivalbesuchern eingehoben. Der Festivalpass für das Wochenende wird bei zehn Euro liegen, wobei der freie Eintritt am Sonntag bestehen bleibt.

Mehr unter: www.rocknrollkurpark.com